Ab nach Mexiko

Tipps & Tricks rund um dein Auslandssemester in Mexiko

Kurswahl an der TEC de Monterrey

Wenn du dich dazu entschlossen hast an einem Campus der TEC de Monterrey (Instituto Tecnol√≥gico y de Estudios Superiores de Monterrey) oder auf Deutsch Institut f√ľr Technologische und H√∂here Studien Monterrey ein Auslandssemester zu verbringen, wirst du fr√ľher oder sp√§ter die Kurse ausw√§hlen m√ľssen, die du dort belegen willst.

Muss ich eigentlich Spanisch können?

Gleich vorweg, die TEC schreibt kein bestimmtes Sprachniveau in Spanisch vor, im Grunde reicht es aus, wenn du Englisch sprichst. Hier ist allerdings das Niveau B2 zwingend. Weiterhin musst du dir aber im Klaren sein, dass die Auswahl an englischsprachigen Kursen nat√ľrlich deutlich geringer ist. Hier gilt grob, je gr√∂√üer der Campus, desto mehr Kurse in Englisch. Die Campus in Monterrey, Mexiko-Stadt und Guadalajara sind wohl am gr√∂√üten. Aber auch in Quer√©taro wirst du eine gro√üe Anzahl an englischen Kursen vorfinden. Auf den eher kleineren Campus wie Puebla, Chiapas oder Morelia ist die Auswahl hingegen eher begrenzt.

Learning Agreement ‚Äď was ist das denn?

Wie dem auch sei wirst du noch bevor du in Mexiko ankommst eine Kursliste von dem jeweiligen Campus zugesandt bekommen. Mit dieser Kursliste kannst du dich nun ans Learning Agreement machen. Im Learning Agreement wird festgehalten, f√ľr welchen Kurs, den du im Ausland belegt hast, welcher Kurs an deiner Heimatuni dir angerechnet wird. Es ist also eine Art Versicherung, damit deine Leitungen in Mexiko nicht f√ľr die Katz waren. K√ľmmere dich unbedingt um das Learning Agreement. Es w√§re ja wirklich √§rgerlich, wenn dir am Ende keine deiner Leistungen an der TEC anerkannt werden. Das Learning Agreement ist aber unabh√§ngig von der TEC. Du teilst der zust√§ndigen Person an der TEC lediglich mit, welche Kurse du belegen m√∂chtest, ob die Kurse dir in Deutschland angerechnet werden ist der TEC erstmal egal.

Wie wähle ich nun Kurse aus?

In der Kursauswahl bist du prinzipiell komplett frei. Du suchst dir mit dem Auslandsbeauftragten deiner Fakult√§t die Kurse aus, die dir angerechnet werden k√∂nnen und teilst diese Kurse der TEC mit. Der Haken dabei ist, die TEC verlangt doppelt so viele Kurse von dir, wie du eigentlich belegen wirst. Also angenommen du willst 4 Kurse belegen, so musst du eine Liste mit 8 Kursen der TEC schicken. Die Zust√§ndigen stellen dann aus diesen 8 Kursen deinen Stundenplan zusammen. Der Grund ist ganz einfach der, dass es passieren kann, dass sich der ein oder andere Kurs mit einem anderen √ľberschneidet. Die Folge ist, dass bei 4 ausgew√§hlten Kursen mit Sicherheit einer dabei ist, den du nicht bekommst. Ich rate dir also lieber ein par Kurse mehr im Learning Agreement unterzubringen, falls du nicht alle deiner Wunschkurse belegen kannst.

Wie viele Kurse sollte ich belegen?

Wenn du 30 ECTS erreichen willst, wie in einem normalen Semester in Deutschland musst du im Grunde 6 Kurse an der TEC belegen. Das bedeutet einen Haufen Stress! An der TEC gibt es Hausaufgaben und 2 Zwischenpr√ľfungen, und das in jedem Kurs. Mit 6 Kursen wirst du somit nicht viel von Mexiko sehen au√üer die Bib der TEC. Ich w√ľrde nicht mehr als 4 Kurse belegen. In einem Auslandssemester geht es schlie√ülich nicht nur darum an der Uni zu lernen. Vielmehr ist es die gesamte Erfahrung in einem fremden Land zu sein und neue Sachen kennenzulernen. Und letztlich sollst du die Zeit auch genie√üen k√∂nnen.

Au√üerdem bietet die TEC je nach Campus eine Vielzahl an Tanz- und Sportkursen an. Wenn dein Stundenplan jedoch bereits mit deinen normalen Kursen √ľberf√ľllt ist, bleibt daf√ľr wohl kaum noch Zeit.

Ein kleiner Tipp:

Halte dir den Freitag frei! Viele der organisierten Ausfl√ľge starten bereits Donnerstagabends oder Freitagmorgens.

Kann ich Kurse auch wechseln?

Ja nat√ľrlich! Etwa eine Woche vor Vorlesungsbeginn bekommst du deinen Stundenplan. Wenn du gleich zu Beginn mit der Zusammenstellung nicht zufrieden bist, gehst du einfach ins International Office. Dort hilft dir die zust√§ndige Person in der Regel gerne und du kannst Kurse ohne Probleme tauschen. Hier gilt nat√ľrlich, je fr√ľher desto besser. Irgendwann sind Kurse auch einfach voll, sodass du sie nicht mehr belegen kannst. Prinzipiell hat man aber bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche Zeit, Kurse zu wechseln und zu streichen. Bei den Sport- und Tanzkursen hat man sogar bis zum Ende der zweiten Woche Zeit. Hier gilt es zu beachten, dass das Durchfallen von Sport- und Tanzkursen aufgrund von Fehltagen Geld kostet. Sprich, wenn man √∂fter als 6-mal fehlt wird man zur Kasse gebeten. Es handelt sich dabei um einen Betrag von etwa 300 Pesos.

Und wie ist das Niveau der Kurse?

Das Niveau h√§ngt nat√ľrlich stark von dem Prof ab. Unter Strich geht es an der TEC aber weniger darum zu bestehen als eine 1 zu bekommen. Hier bekommt man √ľbrigens keine Noten sondern Punkte. 100 Punkte entsprechen einer deutschen 1, 90 Punkte einer 2, 80 einer 3 und so weiter. Die Gesamtnote berechnet sich meistens aus den drei Noten der beiden Zwischenpr√ľfungen und der finalen Klausur sowie den Hausaufgaben und der Mitarbeit w√§hrend der Vorlesung. Das gesamte System kommt einem ein bisschen wie Schule vor und nicht wirklich wie Uni. Zudem herrscht Anwesenheitsplicht an der TEC! Man hat genau 6 Fehltage pro Kurs, das entspricht 3 Wochen, da jeder Kurs zweimal pro Woche stattfindet. Die meisten Studenten fallen hier nicht aufgrund von mangelnder Leistung sondern wegen zu vielen Fehltagen durch die Kurse.

Zusammenfassung

Zum Schluss m√∂chte ich dir noch einmal einen kurzen √úberblick √ľber alles Wichtige bei der Kurswahl an der TEC de Monterrey geben.

  • Spanischkenntnisse sind nicht zwingend, es gibt aber deutlich mehr Vorlesungen auf Spanisch als auf Englisch. Zwingend ist lediglich das Sprachniveau Englisch B2.
  • Das Learning Agreement ist eine Art Versicherung, die festlegt, welche Kurse dir in Mexiko angerechnet werden.
  • Um Kurse auszuw√§hlen musst du auf die Kursliste aus Mexiko warten. Der zust√§ndigen Person schickst du dann die doppelte Anzahl an Kursen, die du eigentlich belegen m√∂chtest.
    • Halte also auch im Learning Agreement die doppelte Anzahl an Kursen fest.
  • Ich empfehle dir nicht mehr als 4 Kurse zu belegen und wenn m√∂glich den Freitag frei zu halten. Das h√∂rt sich zwar etwas komisch an, im Laufe des Semesters wirst du mich aber definitiv verstehen.
  • Regul√§re Vorlesungen kannst du bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche wechseln oder streichen. Sport- und Tanzkurse bis zum Ende der zweiten Vorlesungswoche.
  • Die Benotung an der TEC ist folgenderma√üen:
    • 100 Punkte = 1,0
    • 99 Punkte = 1,1
    • 98 Punkte = 1,2
  • Pro Kurs hast du 6 Fehltage bzw. du darfst an 6 Vorlesungen fehlen. Das bedeutet, wenn du eine Vorlesung 2-mal an einem Tag hast, sind das nur 3 Fehltage.
Kurswahl an der TEC de Monterrey
Wie findest Du den Artikel?

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Ab nach Mexiko

Rechtliches:

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung