Ab nach Mexiko

Tipps & Tricks rund um dein Auslandssemester in Mexiko

Motivationsschreiben Auslandssemester

Viele Universitäten hier in Deutschland aber auch im Ausland verlangen ein Motivationsschreiben, im Rahmen der Bewerbung für ein Auslandssemester. Die deutschen Unis verlangen das Motivationsschreiben, um eine Auswahl zu treffen, welche der Bewerbungen sie an die Partnerhochschulen im Ausland weiterleiten. Die Unis im Ausland wiederum möchten gerne wissen, wer sich da beworben hat und was für Charaktere im nächsten Semester an ihrer Uni studieren werden.

Viele tun sich mit dem Schreiben von Motivationsschreiben für Auslandssemester sehr schwer. Deshalb werde ich in diesem Beitrag speziell darauf eingehen, wie du ein Motivationsschreiben schreibt, was in ein Motivationsschreiben gehört und viele Tipps für dein Motivationsschreiben. Gleich zu Beginn möchte ich darauf eingehen, was in ein Motivationsschreiben gehört.

Was gehört in ein Motivationsschreiben für ein Auslandssemester?

Welche Anforderungen deine Uni an das Motivationsschreiben hat hängt in erster Linie natürlich von der Universität ab. Hier kann es zu großen Unterschieden kommen. Zu aller erst solltest du dich also darüber informieren, welche Vorgaben deine Universität stellt und dich letztlich auch daran halten. Wird beispielsweise maximal eine Seite verlangt, dann gib auch wirklich in etwa eine Seite ab, nicht eine halbe Seite und auch nicht drei Seiten.

Zu den gängigen Aspekten, die in ein Motivationsschreiben gehören zählen, dass du doch ordentlich vorstellst.

  • Wie heißt du?
  • Wie alt bist du?
  • Welche Hobbys hast du?
  • Was studierst du?
  • In welchem Semester befindest du dich?
  • Hast du bereits praktische Erfahrungen?

Gerade was deinen Studiengang anbelangt kannst du gerne auch detailliert berichten. Ebenso über deine praktischen Tätigkeiten, also Werkstudent oder Praktika. Ganz wichtig ist natürlich, dass du darlegst, warum du ein Auslandssemester machen willst. Gute Fragestellungen können beispielsweise sein:

  • Warum will ich ins Ausland?
  • Warum will ich genau in dieses Land?
  • Was erhoffe ich mir vor Ort?
  • Wie habe ich mich über die Universität und das Land informiert?
  • Wie will ich mich auf das Auslandssemester vorbereiten?

Was sicherlich nicht schadet in dem Motivationsschreiben zu erwähnen ist, dass du deine Heimatuniversität positiv im Ausland vertreten willst. Du könntest beispielsweise Werbung für deine Uni machen und den Studenten vor Ort empfehlen ein Auslandssemester an deiner Uni zu verbringen. Ebenso könntest du vorschlagen Kontakte mit dem Auslandsamt der Uni zu knüpfen, natürlich nur wenn nicht schon vorhanden.

Wie schreibe ich ein Motivationsschreiben für ein Auslandssemester?

Da du nun weißt, welche Informationen du in das Motivationsschreiben packen solltest, geht es im nächsten Schritt darum, das Motivationsschreiben anzufertigen. Das ist logischerweise der schwierige Teil. Viele tun sich hier unglaublich schwer, da die Angaben von Seiten der Universitäten oftmals ungenau sind und man nicht so richtig weiß, was man schreiben soll. Ich empfehle dir einfach die Punkte, die ich oben genannt habe nach und nach durch zu gehen. So kommst du am besten voran.

Motivationsschreiben für ein Auslandssemester

Motivationsschreiben für ein Auslandssemester

Beginne also mit den Grundinformationen über dich. Zeige dem Leser wer du bist und was du machst. Lege hier ruhig den Schwerpunkt auf deinen Studiengang und außerstudentische Aktivitäten. Idealerweise arbeitest du als Werkstudent im Bereich deines Studienganges und kannst damit zeigen, dass du dich auch außerhalb des Studiums für die Lerninhalte interessierst. Das ganz kannst du im ersten Absatz des Motivationsschreibens unterbringen. Somit hast du schon mal die erste Viertel Seite gefüllt.

Als nächstes gehst du darauf ein, warum du überhaupt ein Auslandssemester machen möchtest. Lege dar, was du dir davon erhoffst, was deine Erwartungen sind und wie du die Zeit nutzen möchtest. Um das Ganze zu vertiefen erklärst du nun, warum du dir das jeweilige Land ausgewählt hast.

  • Interessierst du dich besonders für die Kultur des Landes?
  • Möchtest du die Landessprache lernen oder deine Sprachkenntnisse vertiefen?
  • Ist die Universität besonders renommiert?
  • Siehst du gute berufliche Perspektiven in dem Land?

Also alles was dir eben dazu einfällt, warum du unbedingt ein Auslandssemester in diesem Land verbringen möchtest. Sei hier ruhig sehr ausführlich. Dieser Teil sollte den Hauptteil deines Motivationsschreibens ausmachen. Hier legst du schließlich deine Motivation dar.

Im nächsten Absatz kannst du darauf eingehen, wie du dich bisher auf das Semester im Ausland vorbereitet hast oder wie du dich im Falle einer Zusage darauf vorbereiten willst. Ganz oben auf der Liste sollte hier sicherlich das Erlernen der Landessprache stehen. Damit zeigst du bereits großes Interesse an der hiesigen Kultur.

Wenn du jetzt noch Platz dafür hast zu erklären, wie du diene Heimatuni positiv darstellen möchtest ist nun der perfekte Zeitpunkt. Am Ende des Motivationsschreibens kannst du in einem Absatz noch darlegen, wie du deine Heimatuni möglichst positiv im Ausland darstellen möchtest.

 

Motivationsschreiben Auslandssemester
5 (100%) 1 vote

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Ab nach Mexiko

Rechtliches:

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung