Reisetipps

Surfen in Puerto Escondido – Die Mexican Pipeline

Surfen in Puerto Escondido

Puerto Escondido ist der perfekte Ort für Surfer. Puerto Escondido bedeutet auf Deutsch versteckter Hafen. Hier findest du die berühmte „Mexican Pipeline“. In der Mexican Pipeline entstehen einige der größten und schnellsten Wellen der Welt. Als Surfer wirst du hier eine wunderbare Zeit haben.

Wo surfe ich in Puerto Escondido?

Surfen in Puerto Escondido
Surfen in Puerto Escondido

Der Strand zum Surfen in Puerto Escondido ist in Zicatela. Hier sind die Wellen sehr stark. Der Strand ist nichts für Anfänger. Am südlichen Ende des Strandes findest du La Punta. Hier sind die Wellen etwas schwächer. Wenn du dich also nicht in die Wellen von Zicatela traust, probierst du dein Können einfach zuerst in La Punta aus.

Wie komme ich nach Puerto Escondido?

Puerto Escondido ist eine kleine Stadt an der Westküste Mexikos im Bundesstaat Oaxaca. Am einfachsten kommst du mit dem Bus nach Puerto Escondido. Wenn du aber weit entfernt von Puerto Escondido bist, rate ich dir einen Flug zu buchen. Von Mexiko-Stadt findest du Flüge nach Puerto Escondido schon ab 50 €. Das ist deutlich angenehmer und oft sogar günstiger als mit dem Bus. Im Vergleich, ein Bus von Mexiko-Stadt nach Puerto Escondido kostet rund 60 €. Und die Busfahrt dauert 19 Stunden. Mit dem Flugzeug bist du in 1 Stunde in Puerto Escondido.

Wo wohne ich in Puerto Escondido?

In Puerto Escondido rate ich dir ein Hostel in Zicatela zu suchen. Hier bist du direkt am Surf-Strand. In Zicatela findest du Hostels schon für 5 € pro Nacht. Du kannst im Grunde nichts falsch machen. Zu den günstigsten Hostels zählen das Pipeline Hostel und das Hostal Playa Suave. In beiden Hostels bekommst du ein Bett bereits für 5 € pro Nacht. Wenn du gerne etwas luxuriöser wohnst empfehle ich dir das Hotel Santa Fe. Hier kostet eine Nacht allerdings rund 90 €.

Surfen in Puerto Escondido – Die Mexican Pipeline
4.7 (93.33%) 3 votes