Ab nach Mexiko

Tipps & Tricks rund um dein Auslandssemester in Mexiko

Visum für Mexiko

Ein Visum für Mexiko ist bei der Einreise in das Land zwingend notwendig. Als Tourist musst du dich jedoch nicht im Vorfeld um dein Visum kümmern. Bei der Einreise nach Mexiko, also in der Regel am Flughafen wirst du die sogenannte Touristenkarte FFM, also ein Touristenvisum ausfüllen. Mit diesem Visum darfst du dann 180 Tage in Mexiko bleiben.

Braucht man ein Visum für Mexiko?

Ein Visum für Mexiko braucht man als Bürger des Schengen-Raums, dazu gehört unter anderem auch Deutschland, nicht. Wie zuvor bereits erwähnt reicht das Touristenvisum für einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen vollkommen aus. Willst du jedoch in Mexiko arbeiten brauchst du ein anderes Visum. Das Touristenvisum erlaubt dir nicht in Mexiko erwerbstätig zu werden. Für nähere Informationen solltest du dich an die mexikanische Botschaft in Berlin oder das mexikanische Generalkonsulat in Frankfurt wenden.

Dasselbe gilt übrigens auch für Studenten. Wenn du ein Studentenvisum beantragen willst wendest du dich am besten an die mexikanische Botschaft in Berlin oder an das Generalkonsulat in Frankfurt. Gleich vorweg kann ich dir sagen, dass du zur Beantragung eines Studentenvisums folgende Dokumente benötigst:

  • Originalreisepass
  • Passfoto
  • Antragsformular
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel
  • Kopie der Seite im Reisepass mit den persönlichen Angaben
  • Zulassungsbescheid der mexikanischen Uni
  • Einverständniserklärung der Eltern

Das Studentenvisum kostet etwa 60 € und muss persönlich abgeholt werden. Du musst also persönlich nach Berlin oder Frankfurt reisen. Die Beantragung dauert mehrere Wochen, du solltest dich also rechtzeitig darum kümmern. Der Vorteil des Studentenvisums liegt darin, dass du mit dem Touristenvisum bei der Ausreise aus Mexiko zur Kasse gebeten wirst. Die Ausreise kostet zwischen 390 und 500 Pesos. Hast du also vor, während deinem Aufenthalt des Öfteren auf Reisen außerhalb Mexikos zu gehen, lohnt sich ein Studentenvisum auf jeden Fall.

Ansonsten reicht auch definitiv das Touristenvisum als Visum für Mexiko aus, zumindest wenn du weniger als 180 Tage in Mexiko bleiben willst.

Touristenvisum Mexiko

Visum für Mexiko

Dein Visum für Mexiko

Wie bereits erwähnt ist das Touristenvisum eine Karte, die du bei der Einreise nach Mexiko ausfüllst und dann von der Grenzpolizei abgestempelt wird. Sie ermöglicht dir einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen in Mexiko. Bei der Ausreise aus Mexiko musst du das Touristenvisum vorzeigen und einen Betrag von 390 bis 500 Pesos bezahlen. Die Gebühr variiert von Grenze zu Grenze.

Ich habe beispielsweise bei der Ausreise nach Guatemala am Grenzübergang Ciudad Cuauhtémoc 390 Pesos gezahlt, bei der Ausreise mit dem Flugzeug von Mexiko-Stadt habe ich aber 500 Pesos zahlen müssen.

Wenn du also im Vorfeld bereits weißt, dass du öfters Mexiko verlassen wirst während deines Aufenthalts solltest du dir ein andere Visum als das Touristenvisum zulegen, da du sonst viel Ausreisegebühr zahlen musst.

Touristenvisum Mexiko

Mit dem Touristenvisum für Mexiko kannst du ganz Mexiko bereisen

Wenn du mit dem Flugzeug nach Mexiko einreist, werden dir die meisten Fluggesellschaften bereits im Flugzeug die Touristenkarte, also dein Visum für Mexiko geben, sodass du das Visum in aller Ruhe ausfüllen kannst. Fall dem nicht so ist, findest du vor Ort am Flughafen vor der Ausweiskontrolle ausreichend Touristenkarten zum Ausfüllen.  Das Touristenvisum ist ausreichend als Visum für Mexiko für einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen für Staatsangehörige folgender Staaten:

Andorra, Argentinien, Australien, Belgien, Bulgarien, Chile, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Peru, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, USA, Venezuela, Zypern.

Türkische, Russische und Ukrainische Staatsangehörigkeit

Staatsangehörige der Türkei, Russland und der Ukraine dürfen mit einer elektronischen Genehmigung nach Mexiko einreisen ohne ein Visum beantragen zu müssen. Um die elektronische Genehmigung zu erhalten wird folgendes benötigt:

  • Die türkische, russische oder ukrainische Staatsangehörigkeit
  • Du bist in der Türkei, Russland oder der Ukraine geboren
  • Du besitzt einen gültigen Reisepass

Die elektronische Genehmigung kann auf der Internetseite der mexikanischen Botschaft in Berlin eingeholt werden.

Visum für Mexiko beantragen

Ein Visum für Mexiko für Geschäftsreisende muss bei der mexikanischen Botschaft in Berlin beantragt werden. Dazu benötigt wird

  • Ein ausgefülltes Antragsformular
  • Bestätigung des deutschen Unternehmens
  • Schriftliche Erklärung des mexikanischen Unternehmens in spanischer Sprache
  • Passbild

In Mexiko angekommen hast du dann 30 Tage Zeit, um dich bei der nächstgelegenen Einwanderungsbehörde zu melden.

Für ein Studentenvisum gelten ähnliche Vorschriften. Was du für ein Studentenvisum benötigst habe ich dir vorhin schon erklärt. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du dich innerhalb der 30 Tage zurückmeldest.

Zudem gibt es spezielle Visa für:

  • Kreuzfahrtreisende
  • Rentner
  • Praktikanten
  • Schüler
  • Teilnehmer des Rotary-Programms
  • Zivildienstleistende
  • Familien

 

Visum für Mexiko
Wie findest Du den Artikel?

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Ab nach Mexiko

Rechtliches:

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung