Ab nach Mexiko

Tipps & Tricks rund um dein Auslandssemester in Mexiko

Was kostet ein Auslandssemester?

Die Kosten spielen sicherlich eine gewisse Rolle bei den Überlegungen, ob man das Abenteuer Auslandssemester wagen soll oder lieber doch nicht. Die Frage sollte man sich auch zurecht frühzeitig stellen und wenn möglich ebenso frühzeitig beantworten. Ein Auslandssemester kann unter Umständen richtig teuer werden und dementsprechend ein großes Loch in das Sparbuch reißen. Stelle also frühzeitig, wieviel Geld du zur Verfügung hast und ob das für ein ganzes Semester in einem fremden Land auch ausreicht. Er springende Punkt ist dabei, dass man vermutlich doch deutlich über seinen Verhältnissen leben wird. Ständig werden sich Gedanken wie „ich bi ja nur einmal hier“ einschleichen, du wirst sicherlich viel herumreisen, um möglichst viel von dem Land zu sehen. Zudem gehst du bestimmt viel feiern und genießt eben deine Zeit. Da kommt schon einiges zusammen.

Nachfolgend möchte ich dir beispielhaft aufzeigen, mit welchen Kosten du rechnen kannst und wann alles auf dich zukommt. Dafür gehe ich speziell auf Mexiko als Zielland ein.

Was kostet ein Auslandssemester in Mexiko?

Ich fange mal mit den positiven Nachrichten an, das Leben in Mexiko ist deutlich günstiger als hier in Deutschland. Du findest doch recht einfach eine Wohnung beziehungsweise ein Zimmer für umgerechnet 150 €. Damit bist du aber auch schon im oberen Bereich von dem, was man für ein Zimmer zahlen kann. Es geht auch noch deutlich günstiger. Im Vergleich zu Deutschland kannst du also bei der Miete schon mal gut sparen.

Gemütlich essen am Zócalo in Cholula

Gemütlich essen am Zócalo in Cholula

 

Lebensmittel sind ebenfalls günstiger als in Deutschland. Tacos und Quesadillas auf der Straße kannst du für gut und gerne 50 Cent bis 1 € pro Stück kaufen. Das hängt natürlich etwas von der Stadt bzw. der Region ab. Bei solchen Preisen kannst du aber durchaus mehrmals die Woche ohne Probleme Essen gehen und musst nicht zu Hause kochen.

Öffentliche Verkehrsmittel  sind unschlagbar günstig in Mexiko. Dafür aber auch schlecht organisiert und teilweise gänzlich ohne Struktur. Eine Busfahrt kostet normalerweise nicht mehr als 20 Cent, also in etwa ein Zehntel von deutschen Preisen. Hier ist aber Vorsicht geboten, denn Busfahren nach Anbruch der Dunkelheit kann ganz schön gefährlich sein. Nachts solltest du lieber auf Taxis oder Uber zurückgreifen. Das ist dann zwar deutlich teurer als Busfahren aber immer noch sehr viel günstiger als eine Taxifahrt in Deutschland. Taxis solltest du nachts nicht auf der Straße anhalten, bestell dir lieber ein Uber, das ist sicherer.

Soweit so gut, bis her ist ja alles schön günstig in Mexiko. Es gibt jedoch durchaus auch Dinge, die richtig teuer sind, also deutsche Preise haben.

Wie teuer ist Mexiko?

Wenn es um Kleidung und Elektronik-Artikel geht sind die mexikanischen Preise durchaus auf einer Wellenlänge mit den deutschen. Falls du also vorhast in Mexiko schön Kleidung und Elektronik einkaufen zu gehen, muss ich dich leider enttäuschen. Die Produkte kannst du auch direkt hier in Deutschland zu eine ähnlichen Preis kaufen.

Falls du nicht an einer Partneruni deiner Hochschule studieren wirst, fallen eventuell extrem hohe Studiengebühren an. Das hängt davon ab, ob du an eine private oder staatliche Uni gehst. Die meisten guten Unis in Mexiko sind jedoch privat. An privaten Unis zahlen die Studenten mehrere tausend Euro pro Semester. Wie hoch die Gebühren sind hängt natürlich von der jeweiligen Uni ab. Ich rate dir also dringend eine Partnerhochschule auszusuchen. Bei Partnerhochschulen fallen für dich lediglich die Studiengebühren an, die du hier in Deutschland an deiner Uni zahlst, sonst nichts.

Und dann wäre da natürlich noch der Flug. Die Flüge nach Mexiko und wieder zurück werden wohl die teuerste Komponente werden. Hin und wieder gibt es zwar wirklich günstige Flüge, meistens nach Cancún, in der Regel sind Mexiko-Flüge aber wirklich teuer. Wenn du beispielsweise mit Lufthansa direkt nach Mexiko-Stadt fliegen möchtest kannst du für Hin- und Rückflug gut und gerne 1000 € rechnen.

In Mexiko reisen

Während des Semesters oder auch danach wirst du sicherlich etwas vom Land sehen wollen und rumreisen. Die Kosten hierfür sind ähnlich wie in Deutschland. Busse kosten etwa das Gleiche, du musst aber bedenken, dass Mexiko im Vergleich zu Deutschland riesig ist und du deshalb das ein oder andere Mal fliegen werden musst. Das ist dann natürlich wieder erheblich teurer. Hostels findet man ab etwa 100 € pro Nacht, natürlich wieder abhängig von Stadt und Region.

Der Cañón del Sumidero in der Nähe von Tuxtla

Der Cañón del Sumidero in der Nähe von Tuxtla

Was dann wieder günstiger ist als in Deutschland ist die Verpflegung vor Ort. Restaurants, Kneipen usw. sind in Mexiko einfach viel günstiger.

Wie viel Geld brauche ich in Mexiko?

Zusammenfassend möchte ich dir noch kurz ausrechnen mit wie viel Geld du mindestens rechnen solltest, um eine gute Zeit in Mexiko zu verbringen. Für Miete usw. veranschlage ich den Zeitraum von einem Semester also 5 Monate.

·         Hin- und Rückflug (inklusive Visum): 1000 €

·         Miete: 750 €

·         Essen und Trinken: 1000 €

·         Reisen und Ausflüge: 500 €

·         Insgesamt: 3250 €

Bitte beachte aber, dass ich hier mit Mindestwerten kalkuliert habe. Gerade beim Essen & Trinken sowie beim Reisen kannst du auch deutlich mehr ausgeben. Hast du beispielsweise vor, nach Südamerika zu reisen wirst du wohl tief in die Tasche greifen müssen, denn die Flüge dort hin sind sehr teuer. Auf der anderen Seite kann es natürlich sein, dass viel günstigere Flüge nach Mexiko findest und somit bei diesem Punkt einiges an Geld einsparen kannst.

Kurzum bist du aber mit rund 3000 € gut versorgt und kannst sorgenfrei dein Auslandssemester in Mexiko planen.

 

Was kostet ein Auslandssemester?
Wie findest Du den Artikel?

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 Ab nach Mexiko

Rechtliches:

Impressum

Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung